FR 18.02.22 20 Uhr    

G.RAG Y LOS HERMANOS PATCHEKOS –  Gutfeeling-Mediterranean/Caribbean Trash Folk Orkestra

SA 19.03.22 20 Uhr      

STARKBIERFEST – Starkes Bier, starker Tobak

24.03.22 – 27.03.22 & 31.03.22 – 03.04.22 um 20:00  – 20:00

BRAUNSCHLAG – Theatereigeninszenierung von Dorfner & Hirmer

SA 17.04.22 20 Uhr 

LBT meets F.LOMAX – Kann unsere Linde auch Elektro? Yes she can…

SA 20.05.22 20 Uhr    

JO STRAUSS mit Band – Tiefschwarzgründiges Musikkabarett vom Philosophie-Kommissar

SA 25.06.2 21 Uhr     

THE JACNCEE PORNICK CASINO – Adrenalin-Cocktail vom Feinsten

Der kleine Prinz - Kindertheater

FR 18.02.22 20 Uhr

G.RAG Y LOS HERMANOS PATCHEKOS – Gutfeeling Mediterranean/Caribbean Trash Folk Arkestra

G.RAG Y LOS HERMANOS PATCHEKOS segelt seit 1999 unter dem Kommando von Käpt’n G.Rag auch unter widrigsten Umständen durch ganz Europa & nimmt Schallplatten auf. Auch nach nun 20 Jahren klingen sie immer noch nach alldem, was sie einzigartig und faszinierend macht: mal ruppig und rau, mal zart und herzerweichend, mal nach Indie der 90er und Einflüssen aus aller Welt: Cumbia, Cajun, Blues und Space Jazz. Also, alles drin.

Die Zahlen: 17 Jahre, 8 Alben, über 250 Shows.

Der Ruhm: Filmmusik für „München 7“ und „Meer is‘ nich’“

Der Satz: „Künstlerisch eigenwillig, geschäftlich unabhängig und wirtschaftlich unsinnig.“

Datum: Freitag, 18.02.22

Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 15,-€ / Ermäßigt: 10,-€

3G+-Veranstaltung (Genesen/Geimpft/Getestet mit PCR-Test) –> keine Maskenpflicht

SA 19.03.22 20 Uhr

STARKBIERFEST – Starkes Bier, starker Tobak

Es hat sich in den letzten 50 Jahren nicht geändert:  das Scheppern der B20-LKW´s am Linden-Stammtisch und das (meist) freundliche Scheppern zwischen Gumpersdorfer und Zeilarnern Bürgern. Die „neuen Wilden“ im Gemeinderat, angeführt vom tieforangenen Revoluzzer-Zweitbürgermeister,  die ins Schwitzen kommenden „alten Gemeindeeliten“ sowie neu dahergelaufene Vereinsbosse liefern unseren vereinsinternen Starkbierreden- und Sketche-SchreiberInnen im Jahr 2022 eine ausgezeichnete Stoffsammlung.

Natürlich hat sich noch viel mehr an Themen angestaut in den letzten sage und schreibe DREI Jahren Corona-Starkbierfest-Zwangspause – lasst euch überraschen, in welche Wunden unsere Workshop Orange Starkbiercrew noch humorig-zielsicher den Finger legt. Wie gewohnt gilt die Empfehlung für Getroffene:

Wenn euch das Schweinswürstel im Halse stecken bleibt, dann nehmen Sie einen großen Schluck Starkbier – und: Lachen. Zum dem ganzen irren Spektakel servieren DIE SCHELLENBERGER urige Volksmusik im Oberkrainer-Stil.

Datum: Samstag, 19.03.22

Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 12,-€

3G+-Veranstaltung (Genesen/Geimpft/Getestet mit PCR-Test) –> keine Maskenpflicht

24.03. – 27.03.22 & 31.03.22 – 03.04.22 je 20:00

BRAUNSCHLAG – orange-bayerische Antwort auf die Fernsehserie von David Schalko

Ein Bürgermeister, dem die Russenmafia im Nacken sitzt…Ein Wirt der nicht zeugen kann…Ein Marien-Wunder, das alles auf den Kopf stellt…Ein Gesandter aus Rom, der sich verliebt…Eine Verrückte die auf Ufo’s wartet…

Das alles und mehr ist „Braunschlag“!

Ein derbes Schauspiel unter der Regie von Wolfgang „Goo“ Dorfner und Jakob Hirmer mit den Workshop Orange All-Stars, jungen Talenten und der musikalischen Begleitung des Alleinunterhalters Wolfgang Sendl.

„Braucht´s da noch mehr für a’ Wunder?“

Ja, Publikum eben!

Darum vergessen Sie Altötting, vergessen Sie Fatima, vergessen Sie Lourdes! Kommen Sie nach Braunschlag, dem authentischsten und scheinheiligsten Pilgerort von allen und schwelgen Sie in den 80igern.

Es spielen: Christoph Präbst, Christian Probst, Julia Empl, Anita Riglsperger, Steffi Siegert, Markus Gschwendtner, Gabi Haslböck, Alex Kriegl, Evi Bauer, Milena Sendl, David Hirmer

Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 16,-€ / Ermäßigt: 10,-€

LEADER Bürgerengagement

SA 17.04.22 20 Uhr

LBT meets F.LOMAX – Elektro? Yes we can!

Lebendiger Techno. Rein akustisch erzeugt, auf Klavier (LEO BETZL), Kontrabass (MAXIMILIAN HIRNING) und Schlagzeug (SEBASTIAN WOLFGRUBER), ohne Computer oder Synthesizer. Von lyrisch bis minimal, von deep bis industriell: Der Sound von LBT ist facettenreich, dabei stets angetrieben von einer pulsierenden Kickdrum. Im Modern Jazz groß geworden, nimmt das Trio seine große Liebe zur Improvisation ernst. Da wird mal zart am Klavier phrasiert oder die Saiten mithilfe eines Plektrums bearbeitet, der Bass sanft gestrichen oder schier in Stücke gehauen und das Schlagzeug von feinem Geraschel bis zu mächtigem Groove voll ausgeschöpft. Der Zauber von LBT liegt in der überwältigenden Energie, die die Gewinner des Burghauser Jazzpreises 2019 mit ihrem intensiven und vertrauten Zusammenspiel gemeinschaftlich freisetzen. Selbst entwickelte und gebaute Instrumente erweitern den ausschließlich analog erzeugten Sound. Ihre Musik ist soghaft, lädt zum Träumen genauso ein wie zum ekstatischen Tanzen, ist geheimnisvoll und doch vertraut. Während das Zeitgefühl beim Hören immer mehr schwindet, taucht man in ein Gefühl der andauernden Gegenwart ein. Und ihr könnt sicher sein, dass Bogalektriker F.LOMAX mit seinem House-Tech House-Techno-Mix dieses Gefühl bis zur tänzerischen Erschöpfung aufrechterhalten wird.

Datum: Samstag, 17.04.22

Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 15,-€ / Ermäßigt: 10,-€

3G+-Veranstaltung (Genesen/Geimpft/Getestet mit PCR-Test) –> keine Maskenpflicht

SA 20.05.22 20 Uhr

JO STRAUSS mit Band – Tiefschwarzgründiges Musikkabarett vom Philosophie-Kommissar

Der bei uns „in der Linde“ fast schon zweitbeheimatete Linzer Philosophiekabarett-Kommissar, Gewinner des Scharfrichterbeils und des Kufsteiner Salzfassls, bringt mit seiner genauso genialen wie sympathischen Band ein neues Programm auf die Bühne, das es in dieser kontrastreichen Form noch nie gab. In den Liedern von seinem neuen Album „Das Schöne am Ende“ (Release: 25.02.22) behandelt JO STRAUSS, wie auch bereits auf den Vorgängern, die Abgründe der menschlichen Psyche. Er erzählt Geschichten über gescheiterte Existenzen, über mordlustige Würschtelstandbesitzer, Kommissare und Gärtner und über längst erloschene Liebesbeziehungen, die aber kein Ende finden. JO STRAUSS erzählt mit seiner fesselnden, rauen Stimme vom Tod, aber nicht ohne zu vergessen, ihm eine bezaubernde Romantik einzuhauchen. Textlich erinnern die Lieder an Größen wie Ludwig Hirsch und Nick Cave, musikalisch eher an Tom Waits oder an die intimen Balladen einer Norah Jones. Seine Musik ist schwarzhumorig, düster und romantisch. Zwischen den Liedern stellt er intime kabarettistisch-philosophische Beobachtungen an und hält unserer Gesellschaft den Spiegel vor. Wer zigmal widergekäute Gagpointen erwartet, ist hier fehl am Platz. Als ausgewiesene JO STRAUSS-Profis können wir nur bestätigen: „Wer lachen will sollte sich das unbedingt ansehen – wer weinen will auch“ (Die Presse).

Datum: Samstag, 20.05.22

Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 15,-€ | Ermäßigt: 10,-€

3G+-Veranstaltung (Genesen/Geimpft/Getestet mit PCR-Test) –> keine Maskenpflicht

SA 25.06.22 

THE JACNCEE PORNICK CASINO – Adrenalin-Wintersonnwendfeier

Das JANCEE PORNICK CASINO ist die Band um JANCEE WARNICK, deutsch-amerikanischer Gitarrist und Gelegenheitsverbrecher mit einem Faible für Rockabilly, Schmuddelfilme und Wodka. 1999 trifft dieser auf 2 russische Wirtschaftsflüchtlinge. Diese multinationale Bande wird seitdem nicht müde, hochdosiertes Adrenalin in eine musikalische Form zu gießen. Das klingt in etwa so, als würde Buddy Holly mit Link Wray nach ausgedehnter Crystal Meth-Party durch die russische Taiga reiten. Nicht nur Fans von Hulk Hogan, Pulp Fiction und Texas Chainsaw Massacre Teil 2 kommen dabei auf ihre Kosten. Das PORNICK CASINO mixt einen unwiderstehlichen Molotow-Cocktail aus Surfmusik, Rockabilly und 60’s Garage Punk, aufgefüllt mit russischer Seele, Adrenalin und Selbstironie. Jancee’s furioses Gitarrenspiel kreuzt dabei die Virtuosität von Brian Setzer mit der Energie von Angus Young und wird dabei angetrieben von Slavas Bass-Balalaika und Chris’ Drum-Feuerwerk mit der Stärke eines sibirischen Orkans. Nach unglaublichen 4000 Konzerten in Europa und Russland und 9 produzierten Schallplatten kommen sie zum ultimativen Materialtest auf die neue original WSO-Bühne in der Linde-Arena. Zur Regulation des Adrenalinpegels stehen zur Wahl: ins Sonnwendfeuer stieren oder Tanzen, Tanzen und Tanzen.

Datum: Donnerstag, 25.06.22 – Draussenveranstaltung

Beginn: Wird zeitnah bekanntgegeben (ebenso die Corona-Bedingungen)